F*–Feiern statt fürchten!Ein feministisches Festival

"F* - Feiern statt Fürchten!" ist ein feministisches Festival, das vom 4. bis 6. Mai 2o18 vom Frauen*bildungszentrum in Dresden veranstaltet wurde. Es hat feministisch aktive und interessierte Menschen unterschiedlichster Generationen, theoretischer Strömungen und praktischer Handlungsfelder zusammengebracht und - vermittelt durch Workshops, Diskussionen, Kunst, Kultur und Musik - die Frage nach Konflikten, Abgrenzungen und gegenseitiger Solidarität gestellt, feministischen Aktivismus in seiner Vielfältigkeit sichtbar gemacht und Gesprächsräume eröffnet. Durch Einbindung und Kooperation mit zahlreichen Vereinen, Projekten, selbstverwalteten Räumen und engagierten Einzelpersonen ist ein lebhaftes, diverses und aktivistisches Festival entstanden, das – nicht nur für Dresden – besonders ist und das weit über die Veranstaltung selbst hinauswirkt.